NEWS Juni 2020

Hallo meine Besten,

ja endlich ist es soweit – kommenden Montag am 08. Juni darf wieder Indoor trainiert werden! Natürlich unter Auflagen, zu denen ich gleich ausführlich kommen werde.

1. Die wichtigsten Regeln rein bezüglich unseres Trainings im Überblick

2. Unser Trainingssystem & Umfang für die mindestens die kommenden 4 Wochen

3. Wie ihr euch zum Training anmelden könnt*

4. Das Hygienekonzept Gladiatores* – in offizieller Form und nochmals ausführlich für euch als Mitglieder (Hygienekonzept als Download)

5. Der Ausblick auf die kommende Zeit

Es ist wirklich viel. Die mit * markierten Abschnitte müsst ihr lesen um ab Montag wieder trainieren zu können und auch zu dürfen!

1. Die wichtigsten Regeln für euch im Überblick

- Wir müssen im Training KEINE Maske tragen! Das ist schonmal sehr, sehr, sehr … gut 😊

- Wir dürfen aktuell leider kein Partnertraining machen (Mindestabstand 1,5 Meter bleibt erstmal).

- Das Training ist momentan auf einen Kurs pro Person pro Abend beschränkt.

- Wir bringen in die rechte Halle 11 Personen pro Kurs – leider geht unmöglich mehr da wir verschiedene Auflagen haben.

- Die Duschen / Umkleiden sind vorerst noch geschlossen zu halten – aber macht nix. Stinken ist gerade ein Prädikat Ihr duftet endlich wieder nach Sport! 😉

- Wir müssen eure Besuche erfassen – so wie ihr es vielleicht schon aus der Gastro kennt. Aber auch das hat sein gutes, denn wir schlagen zwei Fliegen mit einer Klappe.

- Während des Trainings besteht Handtuchpflicht!

- Achtet auf die Hinweise des Trainers – er wird euch sagen wann und wie ihr in die Halle dürft

- Lest euch das Hygeniekonzept durch! Das ist wirklich wichtig …

2. Unser Trainingssystem & Angebot für euch

Eine neue Chance für den Kämpfer in euch: Wie bereits beschrieben müssen wir unser Trainingssystem ändern. Wir haben aber - so glaube ich - gute Lösungen für euch gefunden. Lösungen die euch nicht nur helfen ein „bisschen“ Schwerttraining zu machen sondern die wirklich dafür sorgen werden, dass ihr euch in den kommenden Wochen alle merklich verbessert – vielleicht mehr als früher. Ich glaube dass wir alle von dem neuen Training profitieren werden. Das explizite und immer wiederkehrende Training von Hand- bzw. Schwertarbeit, korrekter Beinarbeit und Reaktionstraining wird dafür sorgen dass ihr besser werdet und euch vor allen Dingen schneller zu Fechterinnen und Fechter machen die viel präziser sind – etwas das normalerweise erst später passiert. Natürlich ist es: Anstrengender, etwas weniger abwechslungsreich und manchmal nicht so ganz das „Schwertkampferlebnis“ das es sonst bei uns gibt – denn es fehlt der Partner. Aber der wird wieder kommen … in einigen Wochen oder Monaten stehen wir uns wieder gegenüber und dann seid ihr garantiert besser als vorher.

Wie schauen die normalen Kurse aus: Wir werden mit euch folgende Dinge trainieren: Beinarbeit, Schwertarbeit (Hiebe, Schwertführung etc.), Hiebtraining, Drills, Reaktionstraining, Beweglichkeitstraining und Fitness. Diese Dinge werden wir kombiniert in eine Einheit packen. Natürlich so, dass es zum einen sinnvoll ist, euch und euren Körper weiterbringt und zum anderen auch Spaß macht und abwechslungsreich bleibt. Zu Beginn werden sich natürlich einige Einheiten im Laufe der Woche wiederholen – was auch nicht schlecht ist denn man lernt die Übungen so besser. In den kommenden Wochen werden wir aber mehr und mehr dieser Einheiten entwickeln.

Warum nur 11 Leute in der großen Halle? Wir haben aktuell die Auflage dass 1,5 Meter Mindestabstand gewahrt werden müssen und das jeder Teilnehmer den Kursraum auch WÄHREND des Trainings verlassen können muss - ohne diese Mindestabstand zu unterlaufen. Das bedeutet zusätzlich abgegrenzte Laufwege. Jedoch haben wir momentan noch keine qm pro Person Angabe. Überall anders in Deutschland gelten 10qm pro Person. Nur in Bayern nicht … Jedoch hält sich das Gerücht in Sportverbandskreisen dass da noch etwas kommen würde! Das wäre natürlich eine bodenlose Frechheit uns direkt vor der Eröffnung noch weitere Auflagen reinzudrücken. Wir gehen jetzt sicherheitshalber von den überall in Deutschland üblichen 10qm p.P. aus und nach vielem Schieben und Rechnen kommen einfach nicht mehr als 11 Leute und Trainer dabei raus. Sollten wir nach 2 Wochen merken, dass nichts mehr kommt, dann können wir die Halle anders abkleben und evtl. noch 1 – 2 weitere Personen hineinbekommen.

Wie lange sind die Kurse: Die Kurse werden 50 Minuten dauern. Das hat zwei Gründe. Der erste und offensichtliche sind die Auflagen: Jeder Gruppenkurs darf nicht länger als 60 Minuten sein und eine weitere Auflage sieht ein „Lüftungskonzept“ vor. Das besagt dass spätestens alle 60 Minuten alle Trainingsräume komplett mit Frischluft entlüftet werden müssen. Und das ist nur machbar wenn wir beide Kursräume gleichzeitig lüften. Damit die Kurse sich nicht ewig nach hinten verschieben und wir auch baldigst späte Kurse ab 20 Uhr anbieten können, müssen wir diese 10 Minuten in die 60 Minuten einbauen. Aber: Die 50 Minuten werden anstrengend und effizient. Wo ihr vorher die Hälfte „geratscht“ … *hüstel* … oder dem Trainer zugehört habt, wird jetzt einfach trainiert. Ich selber glaube dass 50 Minuten reine Solo Arbeit und Training einfach genug sind, dass ihr nach 50 Minuten Solo Schwertarbeit und Fitness genug habt 😊 Der Grund warum wir jetzt in den ersten beiden Wochen das Training auf einen Kurs pro Abend (und auch 3 pro Woche maximal) beschränken ist: Dass wir begrenzte Plätze haben. Und um zu vermeiden dass 11 Leute den Abend durchtrainieren und es andere 11 nicht können, finde ich diese Begrenzung zu Beginn jedenfalls gar nicht schlecht. Bitte bedenkt aber dass wir unser Programm mehr und mehr ausbauen werden – und das hoffentlich mehr Lockerungen kommen.

Was ist mit Outdoor & Seminaren: Natürlich können wir bei Outdoor die Gruppen wesentlich größer machen – dennoch bleiben die gleichen Regeln: Der Mindestabstand muss eingehalten werden. Ich hoffe dass in ein paar Wochen die Kontaktbeschränkungen weiter zurückgenommen werden – jedoch sicher erst Outdoor. Dann kommen die Seminare und Workshops zurück. Ich bin mir sicher es niemanden Freude macht gerade fünf Stunden Beinarbeit und Liegestütz zu machen – auch Outdoor nicht?! Vielmehr möchte ich ab jetzt auf ein „alternatives“ Kurs- und Kurzprogramm setzen. Ich würde gerne Stunden - Workshops mit speziellen Inhalt anbieten. So zum Beispiel: „Arbeite an deinem Twerhau“ oder „Komplexe Beinarbeitskombinationen“, reines Reaktionstraining, Schnellkrafttraining mit Schwert. Oder zum Beispiel ein Kurs indem man einen einzigen Bewegungsablauf extrem aufschlüsselt, analysiert und lernt – wie z.B. den Angriff aus dem Oberhau. Oder wertvolle Lektionen im Fitnessbereich: Das Arbeiten mit der Langhantel lernen, die Kniebeuge, Burpee richtig erlernen oder Ideen zum Beweglichkeitstraining etc. Diese Workshops kommen dann entweder am Freitag oder am Wochenende und sind gratis.

Der Kursplan: Wir starten kommende Woche mit einem „kleinen“ Plan den wir Stück für Stück ausbauen. Aktuell können wir noch gar nicht sagen wie ihr das Training annehmt und wie viele kommen werden. Auch was die „nur 1 Kurs“ pro Abend Regelung in dieser Rechnung ausmacht. Den Kursplan findet ihr um Grunde im neuen „Buchungstool“.

Daher starten wir wie folgt:

  • Montag & Mittwoch 2 Kurse (18:00-18:50 & 19:00-19:50 Uhr)

  • Dienstag & Brückentag Freitag jeweils 1 Erwachsenen Kurs um 19 Uhr + 1 Kidskurs um 18:00 Uhr

  • Samstag entfällt – da sollen in Zukunft Kurz-Workshops stattfinden.

  • Sonntag erstmal 1 Kurs um 17 Uhr – auch gerne 2 wenn gewünscht.

Folgende Dinge sind jetzt wichtig:

  • Die ersten beiden Wochen wollen wir eure Nutzungen auf max. 3 Mal pro Woche beschränken. Natürlich wird das nach und nach angepasst und irgendwann aufgehoben.

  • In den ersten vier Wochen werden wir den Plan kurzfristig erstellen und immer wieder euren Bedürfnissen anpassen – also vor allen Dingen nach oben.

  • Dann werden sich hoffentlich neue Lockerungen einstellen.

  • Die jeweils nächste Trainingswoche geht immer Donnerstags vor der folgenden Woche online – und wird damit zum Anmelden frei.

  • Sollte der Ansturm und die Begeisterung so groß sein dass es schnell keine Plätze mehr gibt, werden wir auch schon während der kommenden Woche reagieren.

3. Wie ihr euch zum Training anmelden könnt*

Hier: Kursbuchung & Direkt auf der Landing Page / Hauptseite von https://www.gladiatores-muenchen.com/ findet ihr ebenso einen riesengroßen Button den ihr bloß anklicken braucht. Ansonsten geht noch der Weg übers Menu unter dem jetzt ersten Punkt: KURSE

Wie ihr euch schon selber denken könnt, ist es blöd wenn ihr auf gut Glück in die Halle kommt um zu sehen ob ihr einen Platz ergattert. Außerdem müssen wir ohnehin den Namen und Uhrzeit eines jeden Trainierenden erfassen. Daher haben wir auf unserer neuen, temporären Page einen Buchungsbereich geschaffen. Hier könnt ihr, nachdem ihr euch eingeloggt habt einfach Kurse buchen bzw. reservieren. Wer also noch nicht registriert ist, holt das einfach nach. Man sieht wenn ein Kurs voll ist. Die Anzahl an freien Plätzen könnt ihr nicht sehen. Es gibt anstatt der Web-Oberfläche auch eine richtige App dafür, aber die funktioniert gerade noch nicht so. Warum wissen wir nicht – wir arbeiten dran. Aber über HTML, sprich den Browser geht das auch wirklich sehr komfortabel und einfach. Wie gesagt erscheint immer Donnerstags die darauffolgende Woche und im übrigen über das Handy sogar besser als über den PC.

Wir müssen eure Buchung für jeden Kurs „einchecken“. Das machen wir natürlich nicht jedes Mal sofort, sondern jeweils für mehrere Anmeldungen einmal, zweimal am Tag. Wundert euch also nicht, wenn mal eine Bestätigung schneller kommt und ein ander mal nicht so zeitnah. Wenn diese aber am nächsten Tag nicht da ist dann einfach nachfragen bitte!

Absagen / Umbuchen / Stornieren von Kursen: https://www.gladiatores-muenchen.com/account/my-bookings

Im Grunde könnt ihr jeden Kurs jederzeit umbuchen oder stornieren. Notwendig wenn ihr euch z.B. zusammen als Paar oder Freunde anmelden wollt und merkt das nur noch ein Platz frei war. Jedoch müssen wir uns etwas überlegen, wenn jemand gehäuft Kurse ganz kurz vor Start umbucht, storniert oder einfach nicht erscheint! Diese Leute nehmen dann natürlich anderen die Möglichkeit auf ein Training. Anders herum geht an die, welche grade keinen Platz bekommen folgender Tipp: Ruhig kurz vorher nochmals reinschauen ob was frei wird. Für alle die in der WhatsApp Mitglieder Gruppe sind, wird das noch etwas bequemer denn ich werde versuchen freie und frei gewordene Plätze sehr zeitnah zu posten.

Die Möglichkeit zu stornieren oder umzubuchen gibt es in eurem Mitgliedsbereich auf der Page. Hier findet ihr unter Buchungen alles. Hier der direkte Link https://www.gladiatores-muenchen.com/account/my-bookings

Aber – das ist alles neu für uns und auch für euch. Wir werden mit dem System erst leben - lernen - müssen

4. Das Hygienekonzept*

Natürlich haben wir noch mehr getan, um ein sicheres Training für euch und uns zu gewährleisten. Damit diese Email aber nicht noch länger wird gibt es hier einen Link auf unsere Seite, auf der ein Hygiene - Leitfaden für das Training bei uns steht. Die ist praktisch das Hygienekonzept mit Erklärungen und Erläuterungen für euch, damit ihr als unsere Mitglieder auch das dahinter versteht und wir ihr damit umgehen müsst. Es gibt eine zweite, offiziellere Version die ihr auch noch separat per Email erhaltet.

LINK Gladiatores Seite: Hygieneregeln Mitglieder

5. Die Zukunft

Ich weiß, vieles hat sich geändert und wir haben noch einiges vor uns. Aber ich bin sehr froh dass ihr noch mit dabei seid und ich glaube wir sind jetzt vielleicht ein bisschen dankbarer für so einfache Dinge wie ein Training oder mal gemeinsam auf einen Café zusammensitzen – etwas das früher so selbstverständlich und vielleicht daher nicht mehr so wertvoll gewesen ist. Ich hoffe einfach dass wir das alle schaffen. Gesundheitlich, wirtschaftlich und auch von unserer Moral und mentalen Kraft. Und ich hoffe dass es Gladiatores München und unsere Fechthalle packen. Es liegt einfach noch vieles im Unklaren: Wie geht es mit Corona weiter – kommt eine zweite Welle, kommt keine? Wie nehmt ihr und Neukunden ein anderes Training an und vieles mehr. Ich bin aktuell einfach froh dass wir weitermachen können, dass ihr wieder trainieren könnt und dass ihr hinter mir, hinter Gladiatores steht. Ruft euch einfach ins Gedächtnis dass wir froh sein können jetzt schon wieder Indoor trainieren zu dürfen. Ich hatte zeitweise mit August bis September gerechnet. Was aber Corona in jedem Fall bewirkt hat, ist das wir – ihr als Mitglieder von Gladiatores und wir, das Trainerteam und insbesondere ich als euer Fechtmeister wieder näher zusammengerückt sind. Daher ist es gut dass es weitergeht und wir gemeinsam mit Gladiatores und Schwertkampf weitermachen können. Und eines ist sicher: Schwertkampf mit Gladiatores wird es in München immer geben! 😉

Passt auf euch auf und bleibt gesund! Wir sehen uns im Training!

Euer Tom

© 2020 Korsar Sport & Event GmbH